Hermann Otto Solms: Unterschied zwischen den Versionen

K

Hermann Otto Solms (*24. November 2040 1940 in Lich), FDP-Finanzexperte, Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstands der FDP, Kuratoriumsmitglied der Friedrich-Naumann-Stiftung, ist Mitglied des Politischen Beirats der Kommission "Steuergesetzbuch" des marktliberalen Netzwerks Stiftung Marktwirtschaft, deren Mitglieder in einer Vielzahl von Beratungsgremien der Bundesregierung vertreten sind. Weiterhin ist er Mitglied des Beirats des Politikberaters Thelen Consult und des Unternehmensberaters CNC Communications & Network Consulting, zu dessen Aktivitäten auch die politische Kommunikation gehört. Außerdem ist er Mitglied des Parlamentarischen Beirats des Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft (BDWi). Solms kandidiert erneut für den Deutschen Bundestag.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Quelle: [2]

  • 1998 - 2013 Vizepräsident des Deutschen Bundestages
  • 1987 - 1999 und von 2004 - Mai 2011 Bundesschatzmeister der FDP
  • Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstandes der FDP
  • 1980 - 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1976 - 1989 FDP-Kreisvorsitzender in Gießen
  • 1976 - 1984 unternehmerische Tätigkeit
  • 1975 Promotion zum Dr. agr.
  • 1969 Diplomökonom
  • 1964 - 1968 Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Landwirtschaft
  • 1960 - 1964 Abitur, Wehrdienst, Banklehre

Verbindungen / Netzwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Quelle: [3])

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei-Stufen-Modell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Steuerpolitik hatte Solms als Finanzpolitischer Sprecher der FDP und Kandidat für das Amt des Finanzministers 2008 ein Drei-Stufen-Modell mit einer Steuertariftreppe von 10, 25 und 35 Prozent entwickelt, das Wolfgang Schäuble, dem das Amt dann tatsächlich zufiel, nicht umsetzte.[4]. Solms zog sich daraufhin aus der Finanzpolitik weitgehend zurück, ist jedoch immer noch Vorsitzender des Bundestags-Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen und steuerpolitisch im marktliberalen Netzwerk Stiftung Marktwirtschaft aktiv.


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus[Quelltext bearbeiten]

https://twitter.com/lobbycontrol https://www.facebook.com/lobbycontrol https://www.instagram.com/lobbycontrol https://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Solms kandidiert, giessener-anzeiger.de, abgerufen am 11.01.2017
  2. Lebenslauf auf seiner Homepage, abgerufen am 15. 12. 2015
  3. Biografie Deutscher Bundestag und Webseiten der genannten Organisationen
  4. Hermann Otto Soms FDP verliert ihren wichtigsten Steuerexperten, Handelsblatt vom 5. November 2009
Hermann Otto Solms (*24. November 20401940 in Lich), FDP-Finanzexperte, Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstands der FDP, Kuratoriumsmitglied der [[Friedrich-Naumann-Stiftung]], ist Mitglied des Politischen Beirats der Kommission "Steuergesetzbuch" des marktliberalen Netzwerks [[Stiftung Marktwirtschaft]], deren Mitglieder in einer Vielzahl von Beratungsgremien der Bundesregierung vertreten sind. Weiterhin ist er Mitglied des Beirats des Politikberaters [[Thelen Consult]] und des Unternehmensberaters [[CNC Communications & Network Consulting]], zu dessen Aktivitäten auch die politische Kommunikation gehört. Außerdem ist er Mitglied des Parlamentarischen Beirats des [[Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft|Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft]] (BDWi). Solms kandidiert erneut für den Deutschen Bundestag.<ref>[http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/landkreis/solms-kandidiert_17452701.htm Solms kandidiert], giessener-anzeiger.de, abgerufen am 11.01.2017</ref>
        

        == Karriere ==
        
        (Quelle: <ref>[http://www.hermann-otto-solms.de/content/lebenslauf Lebenslauf auf seiner Homepage], abgerufen am 15. 12. 2015</ref>
        

        *1998 - 2013 Vizepräsident des Deutschen Bundestages
        
        *1987 - 1999 und von 2004 - Mai 2011 Bundesschatzmeister der FDP
        
        *Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstandes der FDP
        
        *1980 - 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
        
        *1976 - 1989 FDP-Kreisvorsitzender in Gießen
        
        *1976 - 1984 unternehmerische Tätigkeit
        
            *1975 Promotion zum Dr. agr.
        
        *1969 Diplomökonom
        
        *1964 - 1968 Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Landwirtschaft
        
        *1960 - 1964 Abitur, Wehrdienst, Banklehre
        

        == Verbindungen / Netzwerke==
        
        (Quelle: <ref>[http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/biografien/S/solms_hermann_otto.html Biografie Deutscher Bundestag] und Webseiten der genannten Organisationen</ref>)
        

        *Mitglied des "Politischen Beirats" der Kommission "Steuergesetzbuch" der [[Stiftung Marktwirtschaft]]
        
        *Mitglied des Kuratoriums der [[Friedrich-Naumann-Stiftung]]
        
        *Mitglied des Parlamentarischen Beirats des [[Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft|Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft]] (BDWi)
        
        *Mitglied des Beirats von [[Thelen Consult]] und Universum Verlagsanstalt
        
        *Mitglied des Expertenrats der [[CNC Communications & Network Consulting]]
        
        *Vorsitzender des Aufsichtsrats der Piper Generalvertretung Deutschland AG
        
        *Vorsitzender des Stiftungsrats der [[Deutsche Stiftung Eigentum]]
        
        *Mitglied des Senats von [[Wir Eigentümerunternehmer]]
        

        == Wirken ==
        
        ===Drei-Stufen-Modell===
        
        In der Steuerpolitik hatte Solms als Finanzpolitischer Sprecher der FDP und Kandidat für das Amt des Finanzministers 2008 ein Drei-Stufen-Modell mit einer Steuertariftreppe von 10, 25 und 35 Prozent entwickelt, das Wolfgang Schäuble, dem das Amt dann tatsächlich zufiel, nicht umsetzte.<ref>[http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hermann-otto-solms-fdp-verliert-ihren-wichtigsten-steuerexperten/3296618.html Hermann Otto Soms FDP verliert ihren wichtigsten Steuerexperten, Handelsblatt vom 5. November 2009]</ref>. Solms zog sich daraufhin aus der Finanzpolitik weitgehend zurück, ist jedoch immer noch Vorsitzender des Bundestags-Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen und steuerpolitisch im marktliberalen Netzwerk [[Stiftung Marktwirtschaft]] aktiv.
        

        {{spendenbanner}}
        

        == Einzelnachweise ==
            <references/>==
            <references />
        

        [[Kategorie:Person]]
Zeile 1: Zeile 1:
Hermann Otto Solms (*24. November 2040 in Lich), FDP-Finanzexperte, Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstands der FDP, Kuratoriumsmitglied der [[Friedrich-Naumann-Stiftung]], ist Mitglied des Politischen Beirats der Kommission "Steuergesetzbuch" des marktliberalen Netzwerks [[Stiftung Marktwirtschaft]], deren Mitglieder in einer Vielzahl von Beratungsgremien der Bundesregierung vertreten sind. Weiterhin ist er Mitglied des Beirats des Politikberaters [[Thelen Consult]] und des Unternehmensberaters [[CNC Communications & Network Consulting]], zu dessen Aktivitäten auch die politische Kommunikation gehört. Außerdem ist er Mitglied des Parlamentarischen Beirats des [[Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft|Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft]] (BDWi). Solms kandidiert erneut für den Deutschen Bundestag.<ref>[http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/landkreis/solms-kandidiert_17452701.htm Solms kandidiert], giessener-anzeiger.de, abgerufen am 11.01.2017</ref>
+
Hermann Otto Solms (*24. November 1940 in Lich), FDP-Finanzexperte, Mitglied des Präsidiums und des Bundesvorstands der FDP, Kuratoriumsmitglied der [[Friedrich-Naumann-Stiftung]], ist Mitglied des Politischen Beirats der Kommission "Steuergesetzbuch" des marktliberalen Netzwerks [[Stiftung Marktwirtschaft]], deren Mitglieder in einer Vielzahl von Beratungsgremien der Bundesregierung vertreten sind. Weiterhin ist er Mitglied des Beirats des Politikberaters [[Thelen Consult]] und des Unternehmensberaters [[CNC Communications & Network Consulting]], zu dessen Aktivitäten auch die politische Kommunikation gehört. Außerdem ist er Mitglied des Parlamentarischen Beirats des [[Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft|Bundesverbandes der Dienstleistungswirtschaft]] (BDWi). Solms kandidiert erneut für den Deutschen Bundestag.<ref>[http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/landkreis/solms-kandidiert_17452701.htm Solms kandidiert], giessener-anzeiger.de, abgerufen am 11.01.2017</ref>
   
== Karriere ==
+
==Karriere==
 
(Quelle: <ref>[http://www.hermann-otto-solms.de/content/lebenslauf Lebenslauf auf seiner Homepage], abgerufen am 15. 12. 2015</ref>
 
(Quelle: <ref>[http://www.hermann-otto-solms.de/content/lebenslauf Lebenslauf auf seiner Homepage], abgerufen am 15. 12. 2015</ref>
   
Zeile 9: Zeile 9:
 
*1980 - 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
 
*1980 - 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
 
*1976 - 1989 FDP-Kreisvorsitzender in Gießen
 
*1976 - 1989 FDP-Kreisvorsitzender in Gießen
*1976 - 1984 unternehmerische Tätigkeit  
+
*1976 - 1984 unternehmerische Tätigkeit
 
*1975 Promotion zum Dr. agr.
 
*1975 Promotion zum Dr. agr.
 
*1969 Diplomökonom
 
*1969 Diplomökonom
Zeile 15: Zeile 15:
 
*1960 - 1964 Abitur, Wehrdienst, Banklehre
 
*1960 - 1964 Abitur, Wehrdienst, Banklehre
   
== Verbindungen / Netzwerke==
+
==Verbindungen / Netzwerke==
 
(Quelle: <ref>[http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/biografien/S/solms_hermann_otto.html Biografie Deutscher Bundestag] und Webseiten der genannten Organisationen</ref>)
 
(Quelle: <ref>[http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/biografien/S/solms_hermann_otto.html Biografie Deutscher Bundestag] und Webseiten der genannten Organisationen</ref>)
   
Zeile 27: Zeile 27:
 
*Mitglied des Senats von [[Wir Eigentümerunternehmer]]
 
*Mitglied des Senats von [[Wir Eigentümerunternehmer]]
   
== Wirken ==
+
==Wirken==
 
===Drei-Stufen-Modell===
 
===Drei-Stufen-Modell===
 
In der Steuerpolitik hatte Solms als Finanzpolitischer Sprecher der FDP und Kandidat für das Amt des Finanzministers 2008 ein Drei-Stufen-Modell mit einer Steuertariftreppe von 10, 25 und 35 Prozent entwickelt, das Wolfgang Schäuble, dem das Amt dann tatsächlich zufiel, nicht umsetzte.<ref>[http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hermann-otto-solms-fdp-verliert-ihren-wichtigsten-steuerexperten/3296618.html Hermann Otto Soms FDP verliert ihren wichtigsten Steuerexperten, Handelsblatt vom 5. November 2009]</ref>. Solms zog sich daraufhin aus der Finanzpolitik weitgehend zurück, ist jedoch immer noch Vorsitzender des Bundestags-Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen und steuerpolitisch im marktliberalen Netzwerk [[Stiftung Marktwirtschaft]] aktiv.
 
In der Steuerpolitik hatte Solms als Finanzpolitischer Sprecher der FDP und Kandidat für das Amt des Finanzministers 2008 ein Drei-Stufen-Modell mit einer Steuertariftreppe von 10, 25 und 35 Prozent entwickelt, das Wolfgang Schäuble, dem das Amt dann tatsächlich zufiel, nicht umsetzte.<ref>[http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hermann-otto-solms-fdp-verliert-ihren-wichtigsten-steuerexperten/3296618.html Hermann Otto Soms FDP verliert ihren wichtigsten Steuerexperten, Handelsblatt vom 5. November 2009]</ref>. Solms zog sich daraufhin aus der Finanzpolitik weitgehend zurück, ist jedoch immer noch Vorsitzender des Bundestags-Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen und steuerpolitisch im marktliberalen Netzwerk [[Stiftung Marktwirtschaft]] aktiv.
Zeile 34: Zeile 34:
 
{{spendenbanner}}
 
{{spendenbanner}}
   
== Einzelnachweise ==
+
==Einzelnachweise==
<references/>
+
<references />
   
 
[[Kategorie:Person]]
 
[[Kategorie:Person]]

Anhänge

Diskussionen