Katherina Reiche: Unterschied zwischen den Versionen

K
(Wechsel zu EON)
 

Katherina Reiche (16. Juli 1973 in Luckenwalde), CDU-Politikerin übernahm am , ist seit 1. September 2015 den Posten der Hauptgeschäftsführerin beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU). Reiche war bis Februar 2015 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium. Im September 2019 gab das Unternehmen EON bekannt, dass Reiche eine Führungspostion übernehmen soll.[1] Sie ist Mitglied im Bundesvorstand der CDU sowie Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung und der Atlantik-Brücke.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 2019: Übernahme eine Führungstätigkeit bei EON 09/2015 bis 2019 Hauptgeschäftsführerin beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU)
  • seit 12/2014 erneut Mitglied im Bundesvorstand der CDU
  • 12/2013-02/2015 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium
  • 2009-2013 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium
  • 2000-2010 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
  • 1998-2015 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1997-1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Potsdam
  • 1997 Abschluss als Diplom-Chemikerin an der Uni Potsdam
  • seit 1996 Mitglied der CDU

Quelle:[21]

Funktionen in Unternehmen und Verbänden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbindungen / Netzwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der CDU-Fraktion setzte sich Reiche für die Kernenergie, für grüne Gentechnik und die Forschung mit embryonalen Stammzellen ein.[54]

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus[Quelltext bearbeiten]

https://twitter.com/lobbycontrol https://www.facebook.com/lobbycontrol https://www.instagram.com/lobbycontrol https://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katherina Reiche geht vom Stadtwerkeverband VKU zu Eon, Handelsblatt, 12. September 2019, zuletzt aufgerufen am 14.9.2019]
  2. Katherina Reiche
  3. Webseite der CDU, abgerufen am 17.06.2016
  4. Präsidium Webseite bvöd, abgerufen am 17.06.2016
  5. Reiche ist Präsidentin des CEEP Webseite p&k, abgerufen am 17.06.2016
  6. Claudia Ehrenstein: Wenn die Vorzeige-Politikerin in die Wirtschaft geht, Die Welt online vom 03. 02. 2015, Webseite abgerufen am 04.02.2015
'''Katherina Reiche''' (''16. Juli 1973 in Luckenwalde''), [[CDU]]-Politikerin übernahm am  , ist seit 1. September 2015 den Posten der Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU). Reiche war bis Februar 2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]].
        Im September 2019 gab das Unternehmen EON bekannt, dass Reiche eine Führungspostion übernehmen soll.<ref>[https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-katherina-reiche-geht-vom-stadtwerkeverband-vku-zu-eon/25004134.html Katherina Reiche geht vom Stadtwerkeverband VKU zu Eon], Handelsblatt, 12. September 2019, zuletzt aufgerufen am 14.9.2019]</ref>
            
Sie ist Mitglied im Bundesvorstand der CDU sowie Mitglied der [[Ludwig-Erhard-Stiftung]] und der [[Atlantik-Brücke]].
        

        == Karriere ==
        
        * seit 2019: Übernahme eine Führungstätigkeit bei [[E.ON|EON]]
            
            * 09/2015 bis 2019 09/2015 Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU)
        
            *seit 12/2014 erneut Mitglied im Bundesvorstand der CDU
        
        * 12/2013-02/2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]]
        
        * 2009-2013 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesumweltministerium]]
        
        * 2000-2010 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
        
        * 1998-2015 Mitglied des Deutschen Bundestages
        
        * 1997-1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Potsdam
        
        * 1997 Abschluss als Diplom-Chemikerin an der Uni Potsdam
        
        * seit 1996 Mitglied der CDU
        
        Quelle:<ref>[https://www.cdu.de/vorstand/katherina-reiche Katherina Reiche] Webseite der CDU, abgerufen am 17.06.2016</ref>
        

        == Funktionen in Unternehmen und Verbänden==
        
        *[[Bundesverband öffentlicher Dienstleistungen]] (bvöd), Präsidentin <ref>[http://www.bvoed.de/praesidium.html Präsidium] Webseite bvöd, abgerufen am 17.06.2016</ref>
        
        *[[Europäischer Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen in Europa]] (CEEP), Präsidentin <ref>[http://www.politik-kommunikation.de/personalwechsel/reiche-ist-praesidentin-des-ceep-1757292343 Reiche ist Präsidentin des CEEP] Webseite p&k, abgerufen am 17.06.2016</ref>
        
        *[[Aviation Initiative for Renewable Engergy in Germany]] (aireg), eine Organisation der Luftfahrtindustrie, Mitglied des Beirats
        
        * [[Deutsche Flugsicherung]] GmbH (DFS), bis 2014 Mitglied des Beirats
        

        == Verbindungen / Netzwerke ==
        

        * [[Ludwig-Erhard-Stiftung]], Mitglied
        

        * [[Atlantik-Brücke]], Mitglied
        

        == Wirken ==
        
        In der CDU-Fraktion setzte sich Reiche für die Kernenergie, für grüne Gentechnik und die Forschung mit embryonalen Stammzellen ein.<ref>[http://www.welt.de/politik/deutschland/article137089780/Wenn-die-Vorzeige-Politikerin-in-die-Wirtschaft-geht.html Claudia Ehrenstein: Wenn die Vorzeige-Politikerin in die Wirtschaft geht, Die Welt online vom 03. 02. 2015], Webseite abgerufen am 04.02.2015</ref>
        

        {{spendenbanner}}
        

        == Einzelnachweise ==
        <references/>
        

        [[Kategorie:Person]]
        
        [[Kategorie:CDU]]
        
        [[Kategorie:Seitenwechsel]]
Zeile 1: Zeile 1:
'''Katherina Reiche''' (''16. Juli 1973 in Luckenwalde''), [[CDU]]-Politikerin, ist seit 1. September 2015 Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU). Reiche war bis Februar 2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]].
+
'''Katherina Reiche''' (''16. Juli 1973 in Luckenwalde''), [[CDU]]-Politikerin übernahm am  1. September 2015 den Posten der Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU). Reiche war bis Februar 2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]]. Im September 2019 gab das Unternehmen EON bekannt, dass Reiche eine Führungspostion übernehmen soll.<ref>[https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-katherina-reiche-geht-vom-stadtwerkeverband-vku-zu-eon/25004134.html Katherina Reiche geht vom Stadtwerkeverband VKU zu Eon], Handelsblatt, 12. September 2019, zuletzt aufgerufen am 14.9.2019]</ref>
  +
 
  +
 
 
Sie ist Mitglied im Bundesvorstand der CDU sowie Mitglied der [[Ludwig-Erhard-Stiftung]] und der [[Atlantik-Brücke]].
 
Sie ist Mitglied im Bundesvorstand der CDU sowie Mitglied der [[Ludwig-Erhard-Stiftung]] und der [[Atlantik-Brücke]].
   
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
*seit 09/2015 Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU)
+
* seit 2019: Übernahme eine Führungstätigkeit bei [[E.ON|EON]]
  +
* 09/2015 bis 2019 Hauptgeschäftsführerin beim [[Verband kommunaler Unternehmen]] (VKU)  
 
*seit 12/2014 erneut Mitglied im Bundesvorstand der CDU
 
*seit 12/2014 erneut Mitglied im Bundesvorstand der CDU
 
* 12/2013-02/2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]]
 
* 12/2013-02/2015 Parlamentarische Staatssekretärin im [[Bundesverkehrsministerium]]

Anhänge

Diskussionen