Reinhard Göhner: Unterschied zwischen den Versionen

K
 

Reinhard Göhner (*16. Januar 1953 in Bünde), CDU, war bis 06/2016 ist Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Von 1996 bis 2007 war er sowohl CDU-Bundestagsabgeordneter als auch BDA-Hauptgeschäftsführer. Die Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von CSC (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke[1] [2]. Diese Verquickung von Lobbyismus und Abgeordnetentätigkeit Göhners wurde wiederholt kritisiert.[13]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 1996 -06/2016 Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
  • 1994–1996 Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie, des Verbandes der Westfälischen Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung und des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe.
  • 1991–1996 Mitglied des CDU Bundesvorstandes
  • 1991–1994 Vorsitzender der Grundsatzprogrammkommission der CDU Deutschlands
  • 1990–1994 Parlamentarischer Staatssekretär, zunächst im Bundesjustizministerium, dann 3 Jahre im Bundeswirtschaftsministerium
  • 1983–2007 Mitglied des Bundestages
  • 1989–1991 zugleich Lehrbeauftragter an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld
  • 1981–1990 Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe (Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband)
  • 1981 Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei; Sozietät seit 1985, seit 1988 Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld

Quelle: [24]

Verbindungen / Netzwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von CSC (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke[5] [6].


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus[Quelltext bearbeiten]

https://twitter.com/lobbycontrol https://www.facebook.com/lobbycontrol https://www.instagram.com/lobbycontrol https://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutscher Bundestag Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014
  2. Brisanter Deal mit umstrittenem Partner tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014
  3. Nebentätigkeiten Röttgen soll Göhner als Beispiel dienen, Spiegel vom 23. Juli 2006, Website Spiegel, abgerufen am 23. Oktober 2012
  4. Lebenslauf Reinhard Göhner, arbeitgeber.de, abgerufen am 23. Oktober 2012
  5. Der AXA Konzern 2009 Konzernbeirat, Website axa, abgerufen am 24.
  6. 10.
  7. Oktober 2012
  8. ZDF Organisation, Website ZDF, abgerufen am 24.
  9. 10.2012
  10. Deutscher Bundestag Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014
  11. Brisanter Deal mit umstrittenem Partner tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014
  12. Oktober 2012
'''Reinhard Göhner''' ''(*16. Januar 1953 in Bünde)'', [[CDU]], war bis 06/2016 , ist Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA). Von 1996 bis 2007 war er sowohl CDU-Bundestagsabgeordneter als auch BDA-Hauptgeschäftsführer.  Die Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von [[CSC]] (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke<ref>[http://webarchiv.bundestag.de/archive/2007/0206/mdb/mdb15/bio/G/goehnre0.html Deutscher Bundestag] Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014</ref> <ref>[http://www.tagesschau.de/inland/csc-bundesregierung100.html Brisanter Deal mit umstrittenem Partner] tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014</ref>. Diese Verquickung von Lobbyismus und Abgeordnetentätigkeit Göhners wurde wiederholt kritisiert.<ref>[http://www.spiegel.de/wirtschaft/nebentaetigkeiten-roettgen-soll-goehner-als-beispiel-dienen-a-428091.html Nebentätigkeiten Röttgen soll Göhner als Beispiel dienen, Spiegel vom 23. Juli 2006], Website Spiegel, abgerufen am 23. Oktober 2012</ref>
        

        == Karriere ==
        
        * seit 1996-06/2016 Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA)
        
        * 1994–1996 Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie, des Verbandes der Westfälischen Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung und des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe.
        
        * 1991–1996 Mitglied des CDU Bundesvorstandes
        
        * 1991–1994 Vorsitzender der Grundsatzprogrammkommission der CDU Deutschlands 
            
            * 1990–1994 Parlamentarischer Staatssekretär, zunächst im [[Bundesjustizministerium]], dann 3 Jahre im [[Bundeswirtschaftsministerium]]
        
        * 1983–2007 Mitglied des Bundestages
        
        * 1989–1991 zugleich Lehrbeauftragter an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld
        
        * 1981–1990 Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe (Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband)
        
        * 1981 Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei; Sozietät seit 1985, seit 1988 Fachanwalt für Arbeitsrecht
        
        *Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld
        
        Quelle: <ref>[http://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/res/Vita-Goehner.pdf/$file/Vita-Goehner.pdf Lebenslauf Reinhard Göhner], arbeitgeber.de, abgerufen am 23. Oktober 2012</ref>
        

        == Verbindungen / Netzwerke==
        
        *[[Institut der deutschen Wirtschaft]],: Mitglied des Präsidiums
        
        *[[Konrad-Adenauer-Stiftung]],: Mitglied
        
        *CentConsult Holding AG,: Vorsitzender des Aufsichtsrats
        
        *AXA Konzern,: Mitglied des Konzernbeirats<ref>[http://www.axa-link.de/downloads/AXA_GR_2009.pdf Der AXA Konzern 2009 Konzernbeirat], Website axa, abgerufen am 24.10. Oktober 2012</ref>
        
        *[[ZDF]],: Mitglied des Verwaltungsrats<ref>[http://www.unternehmen.zdf.de/index.php?id=66&artid=17&backpid=10&cHash=092152551626d2830c20db4f74682f5b ZDF Organisation], Website ZDF, abgerufen am 24.10. Oktober 2012</ref>
        
        *[[Institut für Weltwirtschaft]],: Mitglied des [http://www.ifw-kiel.de/forderung/brucke-zur-wirtschaft/folder.2009-03-04.1333703778 Wirtschaftsbeirats]
        
Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von [[CSC]] (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke<ref>[http://webarchiv.bundestag.de/archive/2007/0206/mdb/mdb15/bio/G/goehnre0.html Deutscher Bundestag] Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014</ref> <ref>[http://www.tagesschau.de/inland/csc-bundesregierung100.html Brisanter Deal mit umstrittenem Partner] tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014</ref>.
            

            {{spendenbanner}}
        

        == Einzelnachweise ==
        <references/>
        

        [[Kategorie:Person]]
        
        [[Kategorie:CDU]]
Zeile 1: Zeile 1:
'''Reinhard Göhner''' ''(*16. Januar 1953 in Bünde)'', CDU, ist Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA). Von 1996 bis 2007 war er sowohl CDU-Bundestagsabgeordneter als auch BDA-Hauptgeschäftsführer. Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von [[CSC]] (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke<ref>[http://webarchiv.bundestag.de/archive/2007/0206/mdb/mdb15/bio/G/goehnre0.html Deutscher Bundestag] Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014</ref> <ref>[http://www.tagesschau.de/inland/csc-bundesregierung100.html Brisanter Deal mit umstrittenem Partner] tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014</ref>. Diese Verquickung von Lobbyismus und Abgeordnetentätigkeit wurde wiederholt kritisiert.<ref>[http://www.spiegel.de/wirtschaft/nebentaetigkeiten-roettgen-soll-goehner-als-beispiel-dienen-a-428091.html Nebentätigkeiten Röttgen soll Göhner als Beispiel dienen, Spiegel vom 23. Juli 2006], Website Spiegel, abgerufen am 23. Oktober 2012</ref>
+
'''Reinhard Göhner''' ''(*16. Januar 1953 in Bünde)'', [[CDU]], war bis 06/2016 Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA). Von 1996 bis 2007 war er sowohl CDU-Bundestagsabgeordneter als auch BDA-Hauptgeschäftsführer. Die Verquickung von Lobbyismus und Abgeordnetentätigkeit Göhners wurde wiederholt kritisiert.<ref>[http://www.spiegel.de/wirtschaft/nebentaetigkeiten-roettgen-soll-goehner-als-beispiel-dienen-a-428091.html Nebentätigkeiten Röttgen soll Göhner als Beispiel dienen, Spiegel vom 23. Juli 2006], Website Spiegel, abgerufen am 23. Oktober 2012</ref>
   
 
== Karriere ==
 
== Karriere ==
* seit 1996 Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA)
+
* 1996-06/2016 Hauptgeschäftsführer der [[Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände]] (BDA)
 
* 1994–1996 Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie, des Verbandes der Westfälischen Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung und des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe.
 
* 1994–1996 Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie, des Verbandes der Westfälischen Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung und des Fachverbandes der Serienmöbelbetriebe.
 
* 1991–1996 Mitglied des CDU Bundesvorstandes
 
* 1991–1996 Mitglied des CDU Bundesvorstandes
* 1991–1994 Vorsitzender der Grundsatzprogrammkommission der CDU Deutschlands
 
 
* 1990–1994 Parlamentarischer Staatssekretär, zunächst im [[Bundesjustizministerium]], dann 3 Jahre im [[Bundeswirtschaftsministerium]]
 
* 1990–1994 Parlamentarischer Staatssekretär, zunächst im [[Bundesjustizministerium]], dann 3 Jahre im [[Bundeswirtschaftsministerium]]
 
* 1983–2007 Mitglied des Bundestages
 
* 1983–2007 Mitglied des Bundestages
Zeile 15: Zeile 14:
   
 
== Verbindungen / Netzwerke==
 
== Verbindungen / Netzwerke==
*[[Institut der deutschen Wirtschaft]]: Mitglied des Präsidiums
+
*[[Institut der deutschen Wirtschaft]], Mitglied des Präsidiums
*[[Konrad-Adenauer-Stiftung]]: Mitglied
+
*[[Konrad-Adenauer-Stiftung]], Mitglied
*CentConsult Holding AG: Vorsitzender des Aufsichtsrats
+
*CentConsult Holding AG, Vorsitzender des Aufsichtsrats
*AXA Konzern: Mitglied des Konzernbeirats<ref>[http://www.axa-link.de/downloads/AXA_GR_2009.pdf Der AXA Konzern 2009 Konzernbeirat], Website axa, abgerufen am 24. Oktober 2012</ref>
+
*AXA Konzern, Mitglied des Konzernbeirats<ref>[http://www.axa-link.de/downloads/AXA_GR_2009.pdf Der AXA Konzern 2009 Konzernbeirat], Website axa, abgerufen am 24.10.2012</ref>
*[[ZDF]]: Mitglied des Verwaltungsrats<ref>[http://www.unternehmen.zdf.de/index.php?id=66&artid=17&backpid=10&cHash=092152551626d2830c20db4f74682f5b ZDF Organisation], Website ZDF, abgerufen am 24. Oktober 2012</ref>
+
*[[ZDF]], Mitglied des Verwaltungsrats<ref>[http://www.unternehmen.zdf.de/index.php?id=66&artid=17&backpid=10&cHash=092152551626d2830c20db4f74682f5b ZDF Organisation], Website ZDF, abgerufen am 24.10.2012</ref>
*[[Institut für Weltwirtschaft]]: Mitglied des [http://www.ifw-kiel.de/forderung/brucke-zur-wirtschaft/folder.2009-03-04.1333703778 Wirtschaftsbeirats]
+
*[[Institut für Weltwirtschaft]], Mitglied des [http://www.ifw-kiel.de/forderung/brucke-zur-wirtschaft/folder.2009-03-04.1333703778 Wirtschaftsbeirats]
   
  +
Seit 1998 sitzt Reinhard Göhner außerdem im Aufsichtsrat von [[CSC]] (Computer Sciences Corporation), früher CSC Ploenzke<ref>[http://webarchiv.bundestag.de/archive/2007/0206/mdb/mdb15/bio/G/goehnre0.html Deutscher Bundestag] Webarchiv des deutschen Bundestages, aufgerufen am 10.04.2014</ref> <ref>[http://www.tagesschau.de/inland/csc-bundesregierung100.html Brisanter Deal mit umstrittenem Partner] tagesschau.de vom 15.11.2013, aufgerufen am 09.04.2014</ref>.
   
 
{{spendenbanner}}
 
{{spendenbanner}}

Anhänge

Diskussionen