Anmelden Anmelden

ACTA

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA), auch Anti-Produktpiraterie-Handelsabkommen genannt, wurde bis 2012 verhandelt. Der Text enthält weitreichende Regelungen zum Urheberrecht und weiteren geistigen Eigentums. Nach einer breiten internationalen Protestwelle scheiterte das Abkommen bei einer Abstimmungen im Europäischen Parlament am 4. Juli 2012.[1]

Kritiker befürchten, das großer Teile der umstrittenen Regelungen die aktuell verhandelten Abkommen CETA, TTIP und TISA doch noch zur Rechtsgeltung kommen können.

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Europäisches Parlament lehnt ACTA ab, europe.eu vom 04.07.2012, abgerufen am 23.09.2015