Anmelden Anmelden

Bernd Pfaffenbach

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Pfaffenbach (*7. Mai 1946 in Kassel) war bis Mai 2011 Beamteter Staatssekretär des Bundeswirtschaftsministeriums. Nach seiner Pensionierung 2011 wurde er "Senior Advisor" bei der US-Bank JP Morgan Chase. Pfaffenbach war einer der wichtigsten Wirtschaftsberater von Bundeskanzlerin Merkel und galt als "Chefökonom" der Bundesregierung.[1]


Karriere

  • seit 2011 "Senior Advisor" JP Morgan Chase
  • 2004–2011 Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
  • 2004–2009 Persönlicher Beauftragter der Bundeskanzlerin für die Weltwirtschaftsgipfel der G8 Staaten
  • 2001–2004 Wirtschaftspolitischer Berater des Bundeskanzlers und Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Finanzpolitik im Bundeskanzleramt
  • 1992–2000 Stellvertretender Generaldirektor im Bundeskanzleramt, u.a. zuständig für Wirtschaftspolitik und Finanzpolitik

Verbindungen & Netzwerke

In einem Artikel auf Welt Online heißt es:

"Während seiner Arbeit für die Bundesregierung knüpfte Pfaffenbach über die Jahre zahlreiche internationale Kontakte. Aus einigen seien sogar Freundschaften entstanden [...]. In seiner neuen Tätigkeit für JP Morgan dürften ihm diese Kontakte zugute kommen."[1]

Wirken

Bernd Pfaffenbach setzte sich im Auftrag der Regierungen vor allem für die Liberalisierung der Märkte auf globaler Ebene ein und besaß aufgrund seiner Arbeit als Staatssekretär unter Schröder und Merkel Einfluss auf die Wirtschafts- und Finanzpolitik der Bundesregierungen.[1]

Seitenwechsel

Nachdem Pfaffenbach im Mai 2011 pensioniert wurde und sein Amt als Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgeben musste, wechselte er im Dezember 2011 zu JP Morgan Chase als Senior Advisor. Durch den zeitnahen Wechsel aus der Politik in die Wirtschaft bringt Pfaffenbach die über die Jahre gesammelten Kontakte aus der Politik mit in das Unternehmen. Dadurch gewinnt JP Morgan Chase einen direkten Draht zu den für das Unternehmen wichtigen Behörden und Personen. Die von LobbyControl geforderte Karenzzeit von 3 Jahren für Politiker würde dem entgegen wirken.

Weiterführende Informationen

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postsNewsletterVernetzen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 "Merkels Ex-Berater wechselt zur US-Bank JP Morgan" www.welt.de, letzter Zugriff am 13.12.2011