Anmelden Anmelden

DZ BANK

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde für das Portal Lobbyisten in Ministerien angelegt. Er enthält bislang nur Informationen über externe Mitarbeiter in Ministerien.

DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank
Rechtsform Aktiengesellschaft
Tätigkeitsbereich Finanzbranche
Gründungsdatum 1883
Hauptsitz Frankfurt/Main, Platz der Republik
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse www.dzbank.de

Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ist Teil des genossenschaftlichen Finanzverbundes, der rund 1.250 Volksbanken Raiffeisenbanken umfasst. Gemessen an der Bilanzsumme ist sie eine der größten privaten Finanzdienstleister Deutschlands. Innerhalb des FinanzVerbundes fungiert die DZ BANK als Zentralinstitut für mehr als 1.000 Genossenschaftsbanken mit deren 12.000 Bankstellen und als Geschäftsbank mit zunehmend internationaler, insbesondere europäischer Ausrichtung. Die DZ-Bank war auch Mitglied der Lobbyorganisation Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD). 2007 bis 2009 saß eine Mitarbeiterin der DZ-Bank als externe Mitarbeiterin im Bundesfinanzministerium.

Lobbyisten in Ministerien

LP Lobbyisten in Ministerien.png

Kurzdarstellung und Geschichte

Struktur, Geschäftsfelder und Finanzen

Vorstand

  • Lars Hille
  • Wolfgang Köhler
  • Hans-Theo Macke
  • Albrecht Merz
  • Cornelius Riese
  • Thomas Ullrich
  • Frank Westhoff

(Stand: Mai 2013) Quelle: [3]

Beirat

Die Mitglieder des Beirats sind hier abrufbar (Stand: 2013). Zu ihnen gehören u.a.

Unternehmen der DZ BANK Gruppe

Zur DZ BANK Gruppe gehören (Stand: 2008):

  • Bausparkasse Schwäbisch Hall
  • DG HYP (Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank)
  • DZ BANK International
  • DZ PRIVATBANK Schweiz
  • R+V Versicherung
  • TeamBank
  • Union Investment Gruppe
  • VR LEASING
  • und verschiedene andere Spezialinstitute

Lobbyarbeit: Struktur und Strategien

Fallbeispiele und Kritik

Lobbyisten in Ministerien

Lobbyisten im Bundesministerium der Finanzen

Zeitraum 01.06.2007 - 31.05.2009[4]
Mitarbeiter Referentin/Assistentin
Bearbeitete Themen Einsatz im Bereich Grundsatzfragen des Finanzplatzes Deutschland und der europäischen Finanzmarktintegration; Verbraucherschutzfragen; Rechnungslegung; Einlagensicherung[4]; Sitzungsvorbereitung für die Initiative Finanzstandort Deutschland[5]

Weiterführende Informationen

  • Die DZ BANK hat sich bisher nicht im freiwilligen Lobbyregister der EU registrieren lassen.[6]


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Webseite Trilateral - Liste Mitglieder abgerufen am 06.04.2013
  2. Webseite Stiftung Marktwirtschaft - Stiftungsrat abgerufen am 23.05.2013
  3. Webseite DZ BANK - DER VORSTAND abgerufen am 23.05.2013
  4. 4,0 4,1 Bundesministerium des Innern: Erster Bericht über den Einsatz externer Personen in der Bundesverwaltung (pdf), Berichtszeitraum 01. Januar 2008 – 31. August 2008, Stand 29.09.2008, letzter Zugriff 09.09.2011
  5. Antwort des Staatssekretärs Dr. Hans Bernhard Beus (pdf) auf schriftliche Fragen des Abgeordneten Ulrich Maurer (Die LINKE) vom 14.7.2008, Drucksache 16/10006
  6. EU-Lobbyregister, Stand: 24.08.2010