Anmelden Anmelden

Deutscher Gewerkschaftsbund

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde für das Portal Lobbyisten in Ministerien angelegt. Er enthält bislang nur Informationen über externe Mitarbeiter in Ministerien.


Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)
Rechtsform
Tätigkeitsbereich Gewerkschaftsbund der Arbeitnehmer
Gründungsdatum 1949
Hauptsitz Berlin
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse www.DGB.de

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ist der Dachverband von acht Gewerkschaften. Zum DGB gehören die Gewerkschaften ver.di; IG Metall; IG Bergbau, Chemie, Energie; IG Bauen-Agrar-Umwelt; TRANSNET;Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft; Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und die Gewerkschaft der Polizei. Insgesamt zählte der DGB 2006 6.585.774 Mitglieder.

Kurzdarstellung und Geschichte

Struktur, Geschäftsfelder und Finanzen

  • Thomas Fischer, bis dato Leiter des Büros Brüssel der Bertelsmann Stiftung wechselte zum 01.08.2014 zum DGB. Hier übernimmt er die Leitung der Abteilung Grundsatzangelegenheiten und Gesellschaftspolitik. Fischer war 2000-2014 für die Bertelsmann Stiftung tätig.[1]

Lobbyarbeit: Struktur und Strategien

Fallbeispiele und Kritik

Lobbyisten in Ministerien

im Auswärtigen Amt

Zeitraum Unbekannte Zeitspanne, mindestens im August 2007[2]
Mitarbeiter Neun Mitarbeiter, Vergütung durch das Ministerium
Bearbeitete Themen Sozialreferenten an Auslandsvertretungen

Weiterführende Informationen

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Fischer ist Abteilungsleiter beim DGB Webseite politik&kommunikation, abgerufen am 20.08.2014
  2. Antwort des Innenministeriums auf schriftliche Fragen des Abgeordneten Ulrich Maurer (Die Linke)vom 14.09.2007, S.20ff. Abgerufen am 09.09.2011