Anmelden Anmelden

Dietrich Birk

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dietrich Birk (* 2. März 1967 in Göppingen), ehemaliger CDU Abgeordneter des Baden-Württembergischen Landtags und von 2006 bis 2011 politischer Staatsekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in der Landesregierung von Baden-Württemberg.

Zwischen 1995 und 2005 war Birk zudem als Produktmanager in der Telekommunikationswirtschaft und Konzernbevollmächtigter in der Energiewirtschaft tätig. Zeitungsberichten zufolge ist sein Wechsel in die Wirtschaft auf seine stagnierende politische Karriere in der CDU Baden-Württembergs zurückzuführen.[1]

Karriere

  • Seit Anfang 2014 ist Birk neuer Geschäftsführer des VDMA-Landesverbandes Baden-Württemberg[2]
  • 2011-2014 kooperierte Birk als selbständiger Unternehmensberater mit der in Stuttgart beheimateten Managementberatung Horváth & Partners
  • 2006-2011 Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • 2001-2006 Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
  • 1998-2006 Mitglied im Vorstand der CDU-Landtagsfraktion
  • 1996-2013 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg
  • 1987-1992 Studium der Betriebswirtschaftslehre in Tübingen, Diplomprüfung 1992, Promotion zum Dr. rer. pol. 1992
  • Seit 1986 Mitglied der CDU
  • Seit 1982 Mitglied der Jungen Union

Quelle: Webseite Dietrich Birk, abgerufen am 04.04.2017.

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Die zweite Karriere als Lobbyist, Stuttgarter Zeitung Online vom 27.08.2013, abgerufen am 04.04.2017
  2. Die zweite Karriere als Lobbyist, Stuttgarter Zeitung Online vom 27.08.2013, abgerufen am 04.04.2017