Anmelden Anmelden

Eberhard Tschentke

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eberhard Tschentke (20. Juli 1940 in Eckernförde), von 2003 bis April 2005 Geschäftsführer der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur, zuvor langjähriger Mitarbeiter des Bundesfinanzministerium.

Tschentkes Ablösung als Chef der Finanzagentur im April 2005 kam für viele überraschend. Zuvor kursierten Berichte - u.a. im Manager-Magazin, nach denen er eine Dienstwohnung in Frankfurt unkorrekt auf Kosten des Bundesfinanzministeriums angemietet hätte.[1]


Karriere

  • 01/2003-04/2005 Geschäftsführer der "Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH"
  • 1998–2002 Unterabteilungsleiter
  • 1979–2002 Bundesministerium der Finanzen, Haushaltsabteilung
  • 1975–1979 Referent in der Oberfinanzdirektion Münster, Bundesvermögensverwaltung
  • 1971–1974 Justitiar der Bezirkssparkasse Heidelberg[2]


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Finanzagentur - Stolperstein Wohnung - Manager-Magazin, 7. März 2005, abgerufen am 30. März 2010.
  2. Biografie Eberhard Tschentke Website Finanzagentur, abgerufen am 30. März 2010.