Anmelden Anmelden

European Savings Banks Group

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
European Savings Banks Group
Rechtsform International Not-for-Profit Association
Tätigkeitsbereich Unternehmenslobbyisten und Wirtschaftsverbände
Gründungsdatum 23.04.1963
Hauptsitz Rue Marie-Thérèse 11
1000 Bruxelles
(+32 2) 211 11 11
Lobbybüro
Lobbybüro EU s.o.
Webadresse http://www.esbg.eu

Die European Savings Banks Group (ESBG) mit der deutschen Bezeichnung "Europäische Sparkassenvereinigung" (ESV) ist ein Lobbyverbund der europäischen Sparkassen bzw. Banken mit Schwerpunkt im Privatkundengeschäft. Vorrangige Ziele sind die Darstellung der Interessen der Mitgliedsverbände gegenüber den Institutionen der EU sowie die Stärkung der Kooperation unter den Mitgliedern. Im Zuge der Finanzmarktregulierung nach den Vorschlägen von Basel III hat die ESBG wiederholt ihre Sorge vor zu hohen Eigenkapitalvorschriften ausgedrückt.

Kurzdarstellung und Geschichte

Die ESBG ist eine Schwester des World Savings Banks Institute (WSBI)/Weltinstitut der Sparkassen (WIS), das bereits seit 1924 die Kooperation der Sparkassenverbände untereinander und deren positives Bild in der Öffentlichkeit fördern will.

Gegründet wurde der europäische Verbund am 23.04.1963 unter dem Namen "Savings Banks Group of the European Economic Community". Gründungsmitglieder waren die Sparkassenverbände der sechs damaligen EWG-Mitglieder, die sich dadurch eine bessere Vertretung ihrer Interessen als im weltweiten Verbund erhofften. Im Jahr 2013 hat der seit 1988 unter dem Namen ESBG tätige Verbund 27 Mitglieder aus 22 europäischen Ländern.[1]

Organisationsstruktur und Personal

Mitglieder

Die Mitglieder sind hier abrufbar. Zu ihnen gehört u.a.:

Vorstand ("Board")

Die Mitglieder des Vorstands sind hier abrufbar. Zu ihnen gehört u.a.:

Sekretariat

Das Sekreteriat der Organisation befindet sich in Brüssel. Geschäftsführenden Direktor von ESBG und WSBI ist seit 1994

Entscheidungsgremien sind zum einen die einmal jährlich tagende Generalversammlung aller Mitglieder und zum anderen der Vorstand, der zweimal jährlich über die inhaltliche Ausrichtung berät.

Finanzen

Laut den freiwilligen Angaben im Lobbyregister der EU, hat die European Savings Banks Group im Geschäftsjahr 2012 zwischen 250.000 € und 300.000 € in direkte Lobbyarbeit bei den EU-Organen investiert.[2]

Mitgliedschaften

Die ESBG ist Mitglied der folgenden Organisationen[3]:


Fallstudien und Kritik

Die ESBG sieht ihre Mitglieder als Stabilitätsgaranten im angeschlagenen globalen Finanzsystem nach der Wirtschafts- und Finanzkrise. Jedoch fürchtet sie strukturelle Benachteiligungen durch die Basel III Vorschläge. Im Zuge der Umsetzung dieser Vorschläge durch die EU-Kommission hat die ESBG ihre Sorge über zu hohe Eigenkapitalsquoten ausgedrückt sowie den Ansatz einer Gleichbehandlung von Sparkassen und Großbanken kritisiert.[4]

Weiterführende Informationen


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. ESGB Members ESGB, abgerufen am 29.04.2014
  2. EU-Lobbyregister, Stand: 29.04.2014
  3. EU-Transparenzregister, abgerufen am 02. 04. 2015
  4. One size does NOT fit all ESBG 20.07.2011, abgerufen am 10.08.2011