Anmelden Anmelden

Robert-Bosch-Stiftung

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde für das Portal Lobbyisten in Ministerien angelegt. Er enthält bislang nur Informationen über externe Mitarbeiter in Ministerien.

Robert Bosch Stiftung
Rechtsform GmbH
Tätigkeitsbereich Förderung des Gemeinwohls und der Entwicklung der Bürgergesellschaft
Gründungsdatum 1964
Hauptsitz Stuttgart
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse www.bosch-stiftung.de


Die Robert Bosch Stiftung ist eine unternehmensverbunde Stiftung, die 92 % stimmrechtslose Anteile am Stammkapital der Robert Bosch GmbH hält, einem international führenden Technologie- und Dienstleistungsunternehmen.[1][2] Die Stimmrechte werden von der Robert Bosch Industrietreuhand KG ausgeübt. Die restlichen 8 % am Stammkapital der Robert Bosch GmbH verteilt sich auf die Bosch-Erben. Die Otto und Edith Mühlschlegel Stiftung, die Hans-Walz-Stiftung und die Rochus und Beatrice Mummert Stiftung sind innerhalb der Robert Bosch Stiftung unselbständige Stiftungen.

Im Kuratorium der Stiftung sind Mitglieder des Aufsichtsrats und ehem. Mitglieder der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH vertreten. Zwei Kuratoriumsmitglieder gehören neoliberalen Netzwerken an.

Aktivitäten

Die Robert Bosch Stiftung ist in den folgenden Fördergebieten aktiv: Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft, Bildung und Völkerverständigung. Wichtige Einrichtungen sind das Robert-Bosch-Krankenhaus und das UWC Robert Bosch College, eine Oberstufenschule für begabe Kinder aus der ganzen Welt. Die Deutsche Schulakademie für Schulentwicklung und Lehrerfortbildung wird von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung getragen.

Finanzierung

2015 standen der Robert Bosch Stiftung insgesamt 106,1 Mio. Euro zur Verfügung, von denen 90,7 Mio. Euro auf die Dividende aus der Beteiligung am Stammkapital der Robert Bosch GmbH entfielen.[3]

Kuratorium

Nach dem Willen von Robert Bosch sollen dem Kuratorium Mitglieder der Familie, Unternehmer und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens angehören.[4] Die Kuratoren, die zugleich Gesellschafter der Stiftung sind, nehmen ihre Aufgaben treuhänderisch wahr. Mitglieder des Kuratoriums sind[5]:

  • Kurt Liedtke (Vorsitzender), ehem. Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH
  • Christof Bosch, Sprecher der Familie Bosch, Mitglied des Aufsichtsrats der Robert Bosch GmbH
  • Ludwig Braun, ehem. Vorstandsvorsitzender des Pharma- und Medizinbedarfunternehmens B. Braun, Melsungen; Mitglied des Wirtschaftsforums der FDP
  • Wolfgang Chur, ehem. Mitglied der Geschäftsführung der Bosch-Gruppe
  • Hanna Barbara Gerl-Falkovitz, Leiterin des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Bednedikt XVI in Heiligenkreuz bei Wien
  • Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Mitglied des Aufsichtsrats der Robert Bosch GmbH, Kuratoriumsmitglied von Liberales Netzwerk, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung
  • Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsführerin der Trumpf GmbH + Co. KG, Kuratoriumsmitglied der Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung und der Stiftung Familienunternehmen
  • Matthias Madelung, Mitglied des Aufsichtsrats der Robert Bosch GmbH
  • Erberhard Stilz, ehem. Präsident des OLG Stuttgart

Stand: Februar 2017

Fallbeispiele und Kritik

Lobbyisten in Ministerien

Einem Impulse-Bericht zufolge war ein Mitarbeiter der Robert-Bosch-Stiftung im Außenministerium tätig.

Lobbyisten im Auswärtigen Amt

Zeitraum k.A., um Mai 2007[6]
Mitarbeiter k.A.
Bearbeitete Themen k.A.
Zeitraum 01.03.2011-30.06.2011; Vergütung der RBS GmbH [7]
Mitarbeiter Assistent und Berater der Geschäftsführung
Bearbeitete Themen Planungsstab des Auswärtigen Amts; Wissenstransfer, Ausarbeitungen zu außenpolitischen Themen mit Schwerpunkt Russland, Polen, Ukraine, Energiepolitik


Weiterführende Informationen


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postsNewsletterVernetzen

Einzelnachweise

  1. Die Robert Bosch Stiftung, bosch-stiftung.de, abgerufen am 05.02.2017
  2. Robert Bosch Stiftung erhält höhere Dividende, Pressemitteilung 27.04.2016, abgerufen am 05.02.2017
  3. Bericht 2015, bosch-stiftung.de, abgerufen am 05.02.2017
  4. Die Robert Bosch Stiftung, bosch-stiftung.de, abgerufen am 05.02.2017
  5. Gesellschafterversammlung, Kuratorium, bosch-stiftung.de, abgerufen am 05.02.2017
  6. Die Maulwürfe. Offenes Lobbying - das war einmal: Heimlich graben sich immer mehr Interessenvertreter in die Berliner Apparate ein, Impulse vom 17.04.2007, Dirk Horstkötter, S. 30-33 (Online-Fassung ohne Tabelle mit dem Fallbeispiel)
  7. Bundesministerium des Inneren: Siebter Bericht über den Einsatz externer Personen in der Bundesverwaltung, Berichtszeitraum 01. Januar 2011 - 30. Juni 2011, Stand 15.09.2011