Anmelden Anmelden

S20

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
S20 - The Sponsor's Voice
Rechtsform e.V.(gemeinnützig)
Tätigkeitsbereich Lobby für Sponsoring
Gründungsdatum 2004
Hauptsitz Sträßchensweg 10, 53113 Bonn
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse s20.eu

Die deutsche Lobby-Vereinigung S20 - The Sponsor's Voice umfasst eine Anzahl von großen deutschen Unternehmen, die Interesse darin haben, das Sponsoring von Unternehmen zu fördern.

Kurzdarstellung und Geschichte

S20 wurde im Jahr 2004 von mehreren Großunternehmen gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählen:

Weiter Mitglieder sind:

  • AWD Holding AG
  • Bayer AG
  • Bitburger GmbH
  • Hugo Boss AG
  • DB Mobility Logistics AG
  • Evonik Industries AG
  • McDonald's Corporation
  • REWE Group
  • Toyota AG

Finanzen

S20 finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge.

Lobbystrategien und Einfluss

Auf der Webseite des Vereins wird unter anderem der Schwerpunkt Recht angegeben. In diesem Bereich will man eine rechtliche Grundlage für Einladungen von Amtsträger und Geschäftspartner zu Sport- und Kulturveranstaltungen etablieren. Dazu wurde zusammen mit dem Innenministerium und dem Deutschen Olympischen Sportbund ein Leitfaden (pdf) entworfen.[1] Weiterhin will die Lobbyvereinigung das Sponsoring als wichtiges PR-Instrument weiterentwickeln und professionalisieren und die Anerkennung des Sponsorings in der Öffentlichkeit stärken.[2]

Weiterführende Informationen


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Einladungen für Geschäftsfreunde: Wenn das Fußballticket ins Gefängnis führt Sueddeutsche.de, vom 25. Juli 2011. Abgerufen am 1. August 2011.
  2. S20: Über uns Abgerufen am 1. August 2011.