Anmelden Anmelden

Thomas Vilsack

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas James "Tom" Vilsack (* 13. Dezember 1950 in Pittburgh, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Er ist seit 2009 Agrarminister der USA.

Bevor er die Leitung des U.S. Department of Agriculture (USDA) übernahm, war er von 1999 bis 2007 Gouverneur im stark von der Landwirtschaft geprägten Iowa. Hier setzte er sich für die Nutzung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) ein. Im Jahr 2001 war er Mitbegründer der „Governors Biotechnology Partnership“, einer Lobbyorganisation der Gentechnik-Industrie, der mehr als 20 Gouverneure angehörten. [1] Für seine Verdienste im Dienste der Gentechnik-Industrie wurde er im selben Jahr von dieser zum "Gouverneur des Jahres" gewählt. [2] Dass die Arbeit des USDA die Handschrift Tom Vilsacks trägt kann man an zahlreichen Statements auf der Homepage des USDA erkennen. Dort wird beispielsweise behauptet: „The application of biotechnology in agriculture has resulted in benefits to farmers, producers, and consumers.“[3]


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Big Governors Biotechnology Partnership, mindfully.org vom 05. Dezember 2004, abgerufen am 31. Mai 2013.
  2. Kritik an Obamas Entscheidung, taz.de vom 21. Dezember 2008, abgerufen am 31. Mai 2013.
  3. Biotechnology Frequently Asked Questions, usda.cgov vom 28. Mai 2013, abgerufen am 31. Mai 2013.