European Food Information Council

    • Keine Statusinformation
(Weitergeleitet von EUFIC)
European Food Information Council (EUFIC)
Rechtsform
Tätigkeitsbereich Verbraucherinformation und Lobbyismus
Gründungsdatum
Hauptsitz Brüssel
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse eufic.org

Das European Food Information Council (EUFIC, dt. Europäisches Informationszentrum für Lebensmittel) ist eine Denkfabrik der Lebensmittelindustrie.

Kurzdarstellung und Geschichte

Laut ihrer Website stellt das Informationszentrum EUFIC den Medien, Gesundheits- und Ernährungsfachleuten, Erziehern und meinungsbildenden Einrichtungen Informationen über Nahrungsmittelsicherheit und -qualität sowie Gesundheit und Ernährung zur Verfügung. Es wird durch Unternehmen der europäischen Lebensmittel- und Getränkeindustrie unterstützt und erhält Projektfinanzierung durch die Europäische Kommission. EUFIC beteiligt sich zusammen mit den Generaldirektionen (GD) der Europäischen Kommission – GD für Forschung und Innovation und GD für Gesundheit und Verbraucher – aktiv an europäischen Initiativen.

Organisationsstruktur und Personal

Mitglieder

Die vollen und assiziierten Mitglieder sind hier abrufbar. Zu den Vollmitgliedern gehören u.a. Coca-Cola, Ferrero, Mars, Nestlé, Pepsico, Unilever. (Stand: September 2022)

Vorstand

Die Mitglieder des Vorstands werden von den Mitgliedsunternehmen ernannt. Sie werden in den Annual Reports namentlich aufgeführt.

Wissenschaftliches Beratungsgremium (Scientific Advisory Board)

Die Zusammensetzen des Scientific Advisory Boards ist hier abrufbar.

Finanzen

EUFIC wird durch Unternehmen der europäischen Lebensmittel- und Getränkeindustrie unterstützt und erhält Projektfinanzierung durch die Europäische Kommission.[1]

Fallstudien und Kritik

Fragwürdige Studie der EUFIC zur Ampelkennzeichung von Lebensmitteln

Die Lebensmittelindustrie wehrt sich gegen die Ampelkennzeichung unter Berufung auf eine Studie von EUFIC, die behauptet, die rot-gelb-grüne Nährwertkennzeichung werde häufig falsch verstanden. Mehrere industrieunabhängige Studien kamen dagegen zum Ergebnis, dass die Verbraucher durch eine Ampelkennzeichnung besser informiert würden als über die GDA-Nährwertkennzeichnung der Industrie.[2]

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.instagram.com/lobbycontrolVernetzen

Einzelnachweise

  1. Funding and Transparancy www.eufic.org, abgerufen am 02.09.2022
  2. Foodwatch Wissenschaft spricht für die Ampelfarben, 27. 9. 2012, Webseite foodwatch, abgerufen am 22. Juli 2013

Anhänge

Diskussionen