International Monetary Conference

    • Keine Statusinformation

Die International Monetary Conference (IMC) ist ein jährliches Treffen von etwa 200 der weltweit einflussreichsten Banker, die sich informell mit führenden Finanzministern, Regulatoren und Zentralbankern der Industriestaaten treffen. Die Treffen, die es seit 1954 gibt, sind einflussreiche Foren für Diskussionen, Konsensbildung und Politikgestaltung im Hinblick auf globale wirtschaftliche, finanzpolitische und währungsbezogene Themen.

Kurzdarstellung

Die IMC hat keine allgemein zugängliche Webseite - es gibt nur eine passwortgeschütze Seite für Mitglieder und eingeladene Gäste.[1] Nach geleakten Dokumenten der International Conference 2013, die in Shanghai stattfand, gehörten zu den Teilnehmern und Referenten:[2]

Wegen des Tagungsorts Shanghai gehörten zu den Teilnehmern auch Vertreter der chinesischen Elite.

Mitglieder

2009 waren 116 Banken aus 23 Ländern Mitglieder.[3]

Präsident/Vizepräsident

Präsident/Vizepräsident

Quelle: [4]

Verwaltungsrat ("Board of Directors")

Mitglieder sind

  • Axel Weber (Chairman UBS)
  • Francisco Gonzalez (Chairman und CEO BBVA)[5]
  • Gordon Nixon, Präsident und CEO Royal Bank of Canada
  • William Downe, CEO BMO Financial Group
  • Robert E. Setubal, Präsident und CEO Itau Unibanco Banco SA
  • Richard Waugh, Präsident und CEO Scotiabank
  • Chanda Kochhar, Managing Director und CEO ICICI Bank
  • Jacko Maree, Senior Banker Standard Chartered
  • Andreas Triechl, Chairman und CEO Erste Group Bank
  • Walter B. Kielholz, Chairman Swiss Re

Quelle: [6]

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.instagram.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise

Anhänge

Diskussionen