Anmelden Anmelden

Gert Lindemann

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gert Lindemann (* 4. Oktober 1947 in Wuppertal), war bis Februar 2013 Landwirtschaftsminister von Niedersachsen.
Nach einer langen Karriere als Beamter in Landwirtschaftsressorts und seiner Entlassung als Staatssekretär 2010,[1] wechselte Lindemann in die Agrarwirtschaft, als Aufsichtsrat zur Nordzucker AG, einem Top-Empfänger von Subventionen.[2] Nachdem Astrid Grotelüschen (CDU) unter dem Vorwurf des "Geflügel-Lobbyismus" als nds. Landwirtschafsministerin zurückgetreten war, wurde Lindemann ihr Nachfolger im Amt.[3]

Karriere

  • seit 10/2014 Vorsitzender des "Kompetenzkreis Tierwohl" des Bundeslandwirtschaftsministerium[4]
  • 01/2011-02/2013 Niedersächsischer Landwirtschaftsminister
  • wurde im Juli 2010 Aufsichtsrat der Nordzucker AG[5]
  • 10/2005–01/2010 Beamteter Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium
  • 2003–2005 Staatssekretär im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium
  • 1983 wurde er Referatsleiter im Landwirtschaftsministerium
  • Justizdienst des Landes Niedersachsen, als Jugendrichter, danach als Zivilrichter
  • Studium der Rechtswissenschaften, 1977 zweites juristisches Staatsexamen


Zitate

Gert Lindemann als Aufsichtsrat der Nordzucker AG 2010:[5]

„[…] als Amtschef im Bundeslandwirtschaftsministerium habe ich den Rahmen auch für die Zuckerunternehmen mitgestaltet. Jetzt sehe ich die Auswirkungen dieser Entscheidungen auf der anderen Seite. […] Mein erstes Thema als neuer Staatssekretär 2005 war tatsächlich die Reform der Zuckermarktordnung, die zum damaligen Zeitpunkt in Brüssel verhandelt wurde. Aus meiner Sicht ist […] ein verkraftbares Ergebnis dabei herausgekommen.“


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Aigner wirft ihren Staatssekretär raus sueddeutsche.de vom 18.01.2010, abgerufen am 23. Mai 2011
  2. Futter für Aigners Kritiker Frankfurter Rundschau vom 27.01.2011, abgerufen am 23. Mai 2011
  3. Niedersachsens Agrarministerin tritt zurück Frankfurter Rundschau vom 17.12.2010, abgerufen am 23. Mai 2011
  4. Kompetenzkreis Tierwohl nimmt seine Arbeit auf Webseite BMEL, abgerufen am 18.12.2014
  5. 5,0 5,1 Schornsteinpolitik ist kein Weg Akzente - Neues aus der Nordzucker­Welt, Ausgabe 2 Oktober 2010, abgerufen am 23. Mai 2011