Anmelden Anmelden

Internet Economy Foundation

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Internet Economy Foundation
Rechtsform Stiftung
Tätigkeitsbereich Interessenvertretung der deutschen und europäischen Digitalwirtschaft
Gründungsdatum 2016
Hauptsitz 19719 Berlin, Uhlandstr. 175
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse www.ie.foundation


Die Internet Economy Foundation (IEF) wurde von deutschen Digital-Unternehmern als Denkfabrik gegründet, die Informationen über neueste Entwicklungen liefern und die Interessen der deutschen und europäischen Internetwirtschaft identifizieren soll.[1] Zu den politischen Zielen gehören ein schnellerer Ausbau der digitalen Infrastruktur, ein zeitgemäßes Kartellrecht und bessere Finanzierungsbedingungen für Start-ups.[2] Die Gründungsveranstaltung fand am 19. April 2016 im Allianz Forum in Berlin statt.[3]


Lobbystrategien und Einfluss

Organisationsstruktur, Personal und Verbindungen

Vorstand und Geschäftsführung

Vorsitzender:

Geschäftsführer:

  • Clark Parsons

Stiftungsrat

  • Ralph Dommermuth (Vorsitzender)
    • Gründer der United Internet AG (frühere Bezeichnung: 1&1)
    • größter Aktionär von Drillisch und Tele Columbus
  • Robert Gentz (Mitglied), Mitgründer und Vorstandsmitglied der Zalando SE
  • Kolja Hebenstreit (Mitglied), Berliner Internet-Unternehmer und Investor
  • Klaus Hommels (Mitglied), Gründer und CEO von Lakestar
  • René Obermann (Mitglied)
    • Partner und Managing Director der Private Equity Firma Warburg Pincus
    • ehem. CEO der Deutschen Telekom
  • Oliver Samwer (Mitglied), Gründer und CEO von Rocket Internet SE


Weiterführende Informationen

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Vision, ie.foundation, abgerufen am 29.10.2016
  2. Allianz fürs Netz, handelsblatt.com 18.04.2016, abgerufen am 30.10.2016
  3. Neu gegründete Internet Economy Foundation (IEF) und Roland Berger geben der deutschen Digitalwirtschaft einen Wachstumsschub, rolandberger.com, abgerufen am 30.11.2016