Anmelden Anmelden

Martin Biesel

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Biesel (*1962 in Bergisch-Gladbach), FDP, langjähriger Vertrauter von Außenminister Westerwelle (FDP). Nach Westerwelles Verzicht auf die Posten als FDP-Chef und Vizekanzler schied Biesel aus dem diplomatischen Dienst wieder aus und wird nun neuer Chef-Lobbyist von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft airberlin als Nachfolger von Matthias von Randow.

Karriere

  • ab 11/2011 Direktor für internationale Verkehrsrechte und Vorstands-Bevollmächtigter für Politik bei airberlin
  • 11/2009-06/2011 Beamteter Staatssekretär im Auswärtigen Amt, zuständig für die Arbeitseinheit 06 – Koordinierung – sowie für die Referate 401, 402 und 403.
  • 2002 erneut Büroleiter von Guido Westerwelle
  • 1999-2001 Tätigkeit für den Luft- und Rüstungskonzern EADS, Aufgabe: Kontakte knüpfen zur Politik
  • 1994 Büroleiter von Guido Westerwelle, damals Generalsekretär der FDP
  • 1990 Referent in der Bundesgeschäftsstelle der FDP
  • Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Germanistik

Quellen: [1][2][3]

Verbindungen / Netzwerke

Biesel gilt im Berliner Politikbetrieb als bestens vernetzt. Der „Cicero“ porträtierte Martin Biesel in seiner Ausgabe vom Juni 2009 als einen der drei wichtigsten politischen Berater Berlins.[1], [2], [3]


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Der dritte Mann - Staatssekretär Martin Biesel Webseite der Vereinigung Deutscher Auslandsbeamter, abgerufen am 26.08.2011
  2. 2,0 2,1 Westerwelle-Vertrauter Biesel wird Lobbyist für Air Berlinverkehrs Rundschau vom 24.08.201, abgerufen am 26.08.2011
  3. 3,0 3,1 Biesel neuer Lobbyist für Air Berlin Airliners.de vom 24.08.2011, abgerufen am 26.08.2011