Anmelden Anmelden

Klaus-Peter Willsch

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus-Peter Willsch (*28. Februar 1961 in Bad Schwabach), CDU-Politiker, Beratender Volkswirt und Herausgeber des Anzeigenblatts "Rheingau-Taunus Monatsanzeigers", ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags und dort Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie sowie Stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Der ehemalige Mitarbeiter der Flughafen Frankfurt/Main AG hat enge Beziehungen zur Luft-, Raumfahrt- und Rüstungswirtschaft. Als Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt trift er bei den "Parlamentarischen Abenden" regelmäßig Vertreter von Verbänden und Unternehmen aus den genannten Wirtschaftsbereichen.[1][2] Er ist weiterhin kooptiertes Mitglied des Vorstands der Lobbyorganisation Forum Luft- und Raumfahrt, Stellv. Vorsitzender des Vorstands der Bürgeraktion PRO Flughafen, Frankfurt/Main und Mitglied der Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen, die Lobbyisten und Bundestagsabgeordnete zusammenbringt. Der "Rheingau-Taunus-Monatsanzeiger", der von Willsch zur Verbreitung seiner politischen Positionen genutzt wird, wurde von seinem ehemaligen Arbeitgeber Fraport sowie den Rüstungsfirmen EADS und Eurojet über Anzeigen gefördert.[3][4] Zu der Zeit war Willsch als Mitglied des Haushaltsausschusses für Grundsatzentscheidungen über Rüstungsaufträge mit zuständig.

Willsch, der im Bundestag immer wieder gegen die Euro-Rettungspakete gestimmt hat, hielt nach der Europawahl 2014 eine Koalition mit der Alternative für Deutschland (AfD) für denkbar.[5]

Karriere

  • seit 2001 Herausgeber des Rheingau-Taunus- Monatsanzeigers (Hohenstein)
  • seit 1994 Beratungs- und Vortragstätigkeit als beratender Volkswirt
  • seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags
  • 1994 - 1998 Bürgermeister in Schlangenbad/Hessen
  • 1989 - 1994 Beschäftigung bei der Flughafen Frankfurt/Main AG
  • 1987 - 1988 Wehrdienst beim Flugabwehrregiment 5 in Lorch am Rhein, Hauptmann der Reserve
  • 1980 - 1986 Studium der Volkswirtschaftslehre und der Politikwissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz mit Abschluss Diplom-Volkswirt

Quelle:[6]

CDU

  • seit 2002 Beisitzer im Vorstand der CDU/CSU-Mittelstandsfraktion
  • 2006 - 2009 Beisitzer im Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 1991 - 1997 Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses des Rheingau-Taunus-Kreistags
  • 1986 - 1992 Mitglied im Landesvorstand der CDU, zuletzt als Stellvertretender Landesvorsitzender
  • 1978 - 1996 Mitglied der Jungen Union

Deutscher Bundestag

  • Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Mitglied
  • Verteidigungsausschuss, Stellv. Mitglied
  • Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt, Vorsitzender
  • Deutsch-Kroatische Parlamentariergruppe, Stellv. Vorsitzender
  • Freundeskreis Berlin-Taipeh, Vorsitzender
  • Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Beisitzer
  • Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Beisitzer im Vorstand

Quelle: [7]

Verbindungen / Netzwerke

  • Forum Luft- und Raumfahrt, Kooptiertes Mitglied des Vorstands
  • Rheingau-Taunus-Marketing e.V., Vorsitzender des Vorstands
  • Bürgeraktion PRO Flughafen, Frankfurt/Main, Stellv. Vorsitzender des Vorstands
  • Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen, Mitglied/Förderer
  • Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), Mitglied des Kuratoriums
  • Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WBZ) gemeinnützige GmbH, Mitglied des Kuratoriums
  • go4copy.net eG (Zusammenschluss von Printdienstleistern), Mitglied des Aufsichtsrats

Quelle: [8]

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/newsletter-lobbypedia/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Impressionen vom Parlamentarischen Abend vom 18. März 2015 mit der MTU Aero Engines AG auf seiner Homepage, abgerufen am 30. 06. 2015
  2. Parlamentarischer Abend am 31. Januar 2013 mit dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und dem Forum Luft- und Raumfahrt, Webseite BDLI, abgerufen am 30. 06. 2015
  3. Oliver Bock: Klaus-Peter Willsch Ein Hinterbänkler gerät unter Beschuss, FAZ online vom 23. Juli 2007, Webseite abgerufen am 29. 06. 2015
  4. Anzeige "EUROJET" Februar 2007
  5. Europawahl 2014: Unionspolitiker hält Bündnis mit AfD für denkbar, Spiegel online vom 26. Mai 2014, abgerufen am 30. 06. 2015
  6. Profil Homepage, abgerufen am 29. 06. 2015
  7. Profil Deutscher Bundestag, Webseiten abgerufen am 28. 06. 2015
  8. Profil Deutscher Bundestag, Webseiten abgerufen am 28. 06. 2015