Anmelden Anmelden

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)
Rechtsform eingetragener Verein
Tätigkeitsbereich Verbandstätigkeit
Gründungsdatum November 1975
Hauptsitz Leipziger Platz 15, 10117 Berlin
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse www.bvmw.de

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist eine Interessenvertretung des deutschen Mittelstands.

Lobbystrategien und Einfluss

  • Im August 2014 wurde bekannt, dass der ehemalige FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Meinhardt beim Verband als Mitglied der Bundesgeschäftsleitung den Bereich Politik verantwortet. [1]
  • Seit Januar 2016 ist Roland Wöller Bundesgeschäftsführer BVMW. Er ist seit 1999 Abgeordneter im sächsischen Landtag und war bis März 2012 sächsischer Staatsminister für Kultus und Sport.

Organisationsstruktur und Personal

Vorstand undGeschäftsführung

  • Mario Ohoven (Präsident), Finanzvermittler und Anlageberater, Präsident des europäischen Dachverbands nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME, Brüssel
  • Roland Wöller (Bundesgeschäftsführer), bis 03/2012 Sächsischer Staatsminister für Kultus und Sport

Politischer Beirat

Name Partei Funktion
Wolfgang Gerhardt FDP
Gregor Gysi Die Linke
  • Mitglied des Bundestages, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE
Hubertus Heil SPD
  • Mitglied des Bundestages
  • stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion
Cem Özdemir Bündnis 90/Die Grünen
Thomas Strobl CDU
  • Mitglied des Bundestages
  • Stellv. Bundesvorsitzender der CDU
Dagmar G. Wöhrl CSU

(Stand: Januar 2016) Quelle: [2]

Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. FDP-Politiker Meinhardt wird Lobbyist beim BVMW Politik + Kommunikation, abgerufen am 20.08.2014
  2. Der Politische Beirat des BVMW. Webseite BVMW, abgerufen am 12.01.2016