Anmelden Anmelden

Forum Luft- und Raumfahrt

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Forum Luft- und Raumfahrt
Rechtsform eingetragener Verein
Tätigkeitsbereich Lobbytätigkeit für die Luft- und Raumfahrtindustrie
Gründungsdatum
Hauptsitz Luisenstr. 41, 10117 Berlin
Lobbybüro
Lobbybüro EU
Webadresse forum-lur.de

Das Forum Luft- und Raumfahrt e.V. ist eine Lobbyorganisation der Luft- und Raumfahrtindustrie einschließlich der Rüstungsindustrie mit Sitz in Bonn und einer Geschäftsstelle in Berlin.

Lobbystrategien und Einfluss

Das Forum Luft- und Raumfahrt bietet Vertretern von Unternehmen und Verbänden aus der Luftfahrt- und Rüstungsindustrie die Möglichkeit, Repräsentanten der Politik, der zuständigen Ministerien und der Bundeswehr Projekte und Angebote zu präsentieren. Beim Vorsitzenden, der Stellv. Vorsitzenden und dem Schatzmeister des Forums handelt es sich Lobbyisten bzw. Ex-Lobbyisten von Mitgliedsunternehmen (Stand: August 2018). Das Forum betreibt Lobbyarbeit über Parlamentarische Abende und Info-Lunch-Veranstaltungen, bei denen oft Mitgliedsunternehmen oder der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) als Kooperationspartner genannt werden. Das kooptierte Mitglied Klaus-Peter Willsch, CDU-Bundestagsabgeordneter und Stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss, ist gleichzeitig Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt, die ebenfalls über Parlamentarische Abende und Info-Luch-Veranstaltungen der Industrie die Möglichkeit verschafft, insbesondere auf Bundestagsabgeordnete einzuwirken.

Mitglieder

Zu den Mitgliedsunternehmen gehören z. B. Airbus, Boeing Deutschland, Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie, Diehl, ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fraport AG, PricewaterhouseCoopers und Rheinmetall.

Persönliche Mitglieder sind auf der Webseite nicht abrufbar; die Mitgliederliste liegt in der Geschäftsstelle aus.

Organisationsstruktur und Personal

Vorstand

  • Wolf-Peter Denker (Vorsitzender), ehem. Cheflobbyist Deutschland und davor Leiter des Bereichs Militärflugzeuge von EADS (2013 umbenannt in Airbus)[1] 
  • Elisabeth Hauschild (Stellv. Vorsitzende), Cheflobbyistin von Diehl Defence[2][3]
  • Christoph Weber (Stellv. Vorsitzender), Leiter des Geschäftsbereichs Defence & Public Security von ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
  • Frank Kleinkauf (Schatzmeister), ehem. Cheflobbyist von ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH[4]

Klaus-Peter Willsch (Kooptiertes Mitglied), Mitglied des Deutschen Bundestags (CDU) und dort Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie sowie Stellv. Mitglied im Verteidigungsausschuss, ist seit 2009 Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt. 2007 wurde Willsch vorgeworfen, dass Raumfahrt- und Rüstungskonzerne viel Geld für Anzeigen in dem von ihm herausgegebenen „Rheingau-Taunus Monatsanzeiger“ bezahlen.[5]


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Wir hatten keinen Einblick, wienerzeitung.at vom 01.05.2013
  2. Peter von Arabien, spiegel.de vom 10.11.2014
  3. Diehl Stiftung & Co., dwt-sgw.de, abgerufen am 15.08.2018
  4. Schleehuber leitet Haupststadtbüro von ESG, politik-kommunikation.de vom 20.09.2017, abgerufen am 15.08.2018
  5. Lobby schaltet, Politiker waltet, taz.de vom 31.07.2007, abgerufen am 16.08.2018