Anmelden Anmelden

Roman Herzog Institut

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Herzog Institut
[[Bild:<datei>|center]]
Rechtsform eingetragener Verein
Tätigkeitsbereich Denkfabrik der bayerischen Arbeitgeber
Gründungsdatum <text>
Hauptsitz Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Lobbybüro
Lobbybüro EU <text>
Webadresse www.romanherzoginstitut.de

Das Roman Herzog Institut ist ein Think tank, bezahlt von Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und dem Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie (vbm).


Kurzdarstellung und Geschichte

Das Institut entwickelt im Namen des ehem. Bundespräsidenten Roman Herzog Reforminitiativen aus der Sicht der bayerischen Arbeitgeber.
Zu den Aktivitäten des Instituts gehören Publikationen, Veranstaltungen und eine Impulsbörse. Auf einen eigenen Verwaltungsapparat wird weitgehend verzichtet, die Organisation des Instituts bleibt hauptsächlich virtuell.

Organisationsstruktur und Personal

Träger

Träger sind:

Kooperationspartner

Kooperationspartner ist das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Vorstand

Ehrenvorsitzender Roman Herzog
Vorsitzender Randolf Rodenstock
Alfred Gaffal
Bertram Brossardt
Weitere Frank A. Bergner, Fritz Kempter, Christian Joh. Tipecska

(Stand: Dezember 2015) Quelle: [1]


Wissenschaftlicher Beirat

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats sind hier abrufbar. Zu ihnen gehören u.a.:

Experten

Ökonomie, u.a.


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://plus.google.com/+lobbycontrol/postshttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Der Vorstand Webseite des Roman Herzog Institut, abgerufen am 06.12.2015