Anmelden Anmelden

Deutsche Post

Aus Lobbypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Post AG bzw. Deutsche Post DHL Group
[[Bild:<datei>|center]]
Branche Logistik
Hauptsitz Charles-de-Gaulle-Str. 20, Bonn
Lobbybüro Deutschland
Lobbybüro EU Avenue d'Auderghem 22-28, Brüssel
Webadresse www.dpdhl.com


Die Deutsche Post AG (Deutsche Post) mit Sitz in Bonn ist das weltweit führende Unternehmen für Logistik und Briefkommunikation. In der Öffentlichkeit tritt der Konzern unter der Bezeichnung "Deutsche Post DHL Group" auf. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von über 56 Mrd. Euro und beschäftigte weltweit mehr als 480 Tsd. Mitarbeiter in 220 Ländern.[1]

Cheflobbyist ist der SPD-Politiker Rainer Wend, der bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestags und bis 2005 Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit war. Wend ist Präsident des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland und war Kurator der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)[2]

Leiter der Berliner Konzernrepräsentanz der Deutschen Post ist Oliver Rösler, der zuvor für die CDU als Bereichsleiter für Marketing und Interne Kommunikation tätig war.[3]

2002 erhielt die Deutsche Post den Negativpreis BigBrotherAward von dem Verein Digitalcourage. Laut Digitalcourage e.V. bekam das Unternehmen den Preis weil Nachsendeaufträge nicht datenschutzkonform behandelt wurden.[4]

Einflussnahme auf die Arbeitsmarktpolitik über das Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA)

Die Deutsche Post-Stiftung, eine Stiftung der Deutschen Post, ist alleiniger Gesellschafter und Hauptfinanzier des Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA). Präsident des IZA ist der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel. Die arbeitsmarktpolitischen Positionen des IZA entsprechen im Wesentlich denen der Arbeitgeber, zu denen auch der Post-Konzern gehört: Ablehnung des Mindestlohns, Ausweitung des Niedriglohnsektors und Heraufsetzung des Renteneintrittsalters.[5] IZA-Direktor Zimmermann fordert auch, den Arbeitsmarkt in das Freihandelsabkommen TTIP einzubeziehen.[6]

Struktur und Akteure

Die Deutsche Post AG ist eine börsennotierte Kapitalgesellschaft, an der die Bundesrepublik Deutschland mit ca. 21 % beteiligt ist.[7]

Vorstand der Deutschen Post AG

Die Mitglieder des Vorstands sind hier abrufbar. Zu ihnen gehören:

  • Frank Appel (Vorstandsvorsitz). Ihm untersteht u.a. der Zentralbereich "Politik & Regulierungsmanagement"

Aufsichtsrat der Deutschen Post AG

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind hier abrufbar.

Lobbyisten

Wichtige Lobbyisten sind:

Mitgliedschaften

Die Deutsche Post ist Mitglied der folgenden Organisationen:

Weiterführende Informationen

Angaben im EU-Transparenzregister


Aktuelle Informationen aus der Welt des Lobbyismus

https://twitter.com/lobbycontrolhttps://www.facebook.com/lobbycontrolhttps://www.lobbycontrol.dehttps://www.lobbycontrol.de/unterstutzen/newsletter/Vernetzen

Einzelnachweise

  1. Daten & Fakten, Webseite pdhl, abgerufen am 30. 09. 2015
  2. Profil bei temporati, abgerufen am 30. 09. 2015
  3. Politik & Kommunikation vom 6. Juli 2015, Webseite abgerufen am 30. 09. 2015
  4. bigbrotherawards.dePreisträger 2002, abgerufen am 09.05.2017
  5. Thomas Barth: Neoliberaler Think Tank unter Druck Das Institut für Zukunft der Arbeit und Lobbyismus Vorwürfe, Telepolis vom 17. 02. 2015, abgerufen am 19. 02. 2015
  6. Klaus F. Zimmermann: Wie frei ist unsere Welt?, Capital online vom 13. Juni 2013, Webseite abgerufen am 19. 02. 2014
  7. Aktionärsstruktur, Webseite dphdl, abgerufen am 30. 09. 2015